Info
    Info
    Schließen

Im Land der bayerischen Königsschlösser

Schloss Neuschwanstein

Die Königsschlösser und die traumhafte land-
schaftliche Umgebung von Hohenschwangau entführen in eine Märchenwelt einstiger bayerischer Monarchen.

Nur etwa 35 Fahrminuten von Unterjoch entfernt liegt die Gemeinde Hohenschwangau, die für bayerische Königsschlösser, Berge und Seen bekannt ist. Anmutig und romantisch zugleich thronen die beiden weltberühmten Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau auf ihren Felsplateaus. Nicht weit entfernt findet man ein weiteres UNESCO Weltkulturerbe - die Wieskirche. Die Rokoko-Kirche aus dem 17. Jahrhundert ist ein beliebter Wallfahrtsort für Katholiken, die hier vor allem für ihre Gesundheit beten. Der Bau stammt von Dominikus Zimmermann. Die schlichte Außenfassade steht im Gegensatz zum prachtvollen Innendekor, das mit einem riesigen Kuppelfresko die Wiederkunft Christi erzählt.

 

Schloss Hohenschwangau: Das Elternhaus von König Ludwig

Im Jahre 1832 ließ Maximilian II. von Bayern aus dem Wittelsbacher Adelsgeschlecht das Schloss Hohenschwangau auf den Ruinen einer Burg aus dem 12. Jahrhundert errichten. Der Baustil entsprach seiner Zuneigung für ritterliche Romantik. Die Inneneinrichtung ist vor allem durch zahlreiche Schwanenmotive und sehr schöne Biedermeiermöbel geprägt. Ludwig II. verbrachte einen Großteil seiner Kindheit in diesen Räumen, seine Spielzeugsoldaten sind allerdings nur im angrenzenden Museum zu bewundern. Dafür steht im Musiksalon das Klavier, auf dem Richard Wagner zu spielen pflegte.

 

Die Hauptattraktion von Hohenschwangau – Neuschwanstein

Schloss Neuschwanstein von König Ludwig II. ist ein Meisterwerk des 19. Jahrhunderts. Das herausragendste Merkmal sind die himmelsstürmenden Türme in neu-gotischer Architektur. Die herrlichen Panoramablicke auf den Alpsee und die umliegenden Berge laden zum Tagträumen ein. Beim 30-minütigen Rundgang bekommt man jedes Stockwerk zu sehen und tiefe Einblicke in die Gemächer sowie dem Innenleben des menschenscheuen Königs. Die schönsten und größten Räume sind der Sänger- und Thronsaal, die mit Wandmalereien aus Parzival und Lohengrin bestechen. Aufgrund der aufwendigen Inneneinrichtung verzaubert das Schloss mit einem unglaublich märchenhaften Charme. Eine Besichtigung von Neuschwanstein ist nur mit einem offiziellen Führer möglich. Karten sind an der Kasse im Ticket-Center von Hohenschwangau oder via Online-Buchung über die eigene Internetseite zu kaufen. Auch für Mobilitätseingeschränkte ist es möglich, an einer regulären Führung teilzunehmen.