Info
    Info
    Schließen

Füssen – die Perle des Allgäus

Füssen - Perle des Allgäus

Schon der Märchenkönig Ludwig II. von Bayern schätzte die Allgäuperle Füssen und errichtete deshalb unweit seines Elternhauses Schloss Hohenschwangau in spektakulärer Höhenlage zwischen Säuling und Tegelberg das weltbekannte Märchenschloss Neuschwanstein. Die beiden Königsschlösser sind bis heute das Ziel unzähliger Besucher aus aller Welt, ebenso die historische Stadt Füssen mit ihrem Stadtschloss nebst Aussichtsturm und den gewundenen, malerischen Altstadtgassen.

In der stillen Idylle des Bergdorfes Unterjoch Urlaub machen, Natur pur genießen beim Wandern, Klettern oder Radfahren und dennoch in einer halbstündigen Autofahrt mitten im Zentrum des Ostallgäus, im schönen Füssen bummeln und flanieren gehen.

 

Sehenswürdigkeiten und Kultur der Stadt Füssen

Im spätgotischen Hohen Schloss ist eine Galerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen in den einstigen Residenzräumen der Fürstbischöfe untergebracht. Sehenswert sind die wunderschöne Kassettendecke im Rittersaal, aber auch die städtische Gemäldegalerie, die Werke von Carl Spitzweg beinhaltet. Vom Turm des Stadtschlosses genießt man einen wunderbaren Blick über die Dächer und malerischen Altstadtgassen. Das ehemalige Benediktinerkloster St. Mang beherbergt das im Jahre 1913 eröffnete Museum, das sich dem berühmten Geigen- und Lautenbau Füssens widmet. Zudem ist der Sakralbau der Klosterkirche St. Mang ein sehenswertes barockes Gesamtkunstwerk. Der architektonisch interessanten und beeindruckend bemalten Spitalkirche Hl. Geist sollte man ebenfalls einen Besuch abstatten. Wer durch die verwinkelten Altstadtgassen schlendert, genießt von allen Seiten den Blick auf das hoch über der Stadt thronende Schloss. Im Zentrum von Füssen befinden sich viele kleine Geschäfte mit Handwerkskunst aller Art, edle Boutiquen und Schmuckläden, Weltläden mit exotischen Artikeln aus aller Herren Länder und viele Spezialitätengeschäfte. Füssen wird oft als die „nördlichste Stadt Italiens“ bezeichnet, wegen ihres mediterranen, lebendigen Flairs und ihrer italienisch anmutenden Piazza mit Eis- und Straßencafés sowie köstlichen Konditoreien. Der Besuch des Festspielhauses Füssen mit anmutigem Barockgarten zu Füßen des Hausberges Säuling, mit Blick auf das Schloss Neuschwanstein und direkt am Forggensee gelegen, lädt zu einem königlichen Spaziergang ein.

 

Natur-, Wasser- und Ortsteilerlebnisse

Am smaragdgrünen Lech entlang spazieren gehen bis zum Forggensee oder zum spektakulären Lechfall, aber auch bis nach Bad Faulenbach mit seinem Tal der Sinne, Kneipp-Anlagen, Natursee-Freibädern und urigen Ausflugslokalen, das ist in Füssen eine besondere Attraktion. Besuchen sollte man zudem den herrlichen Baumgarten beim Hohen Schloss, in dem immer wieder mittelalterliche Spektakel und Ritterschaukämpfe stattfinden. Ein absolutes „Must Have“ eines jeden Füssen Besuches ist eine Fahrt mit den Füssener Ausflugsschiffen auf dem 12 Kilometer langen Forggensee. Gleich neben Füssen liegt Schwangau in dem sich die märchenhafte Kristall-Therme mit Edelsteingrotte befindet.

Ein Füssen-Besuch gehört zum Urlaub in Unterjoch dazu.